Unsere Regisseure




Martina Weber, Regie

Regisseurin und Produktionsleiterin; Spielleiterin an der Bayerischen Staatsoper sowie Gastengagements an den Opernhäusern in Wien, Berlin, Genf, Paris, Leeds; Kulturmanagment und Produktionsleitung bei der Münchner Biennale, dem Kirchenmusikfestival Schwäbisch Gmünd und Kunst aus der Zeit bei den Bregenzer Festspielen, Leitung Künstlerisches Betriebsbüro für das Opernfestival Rossini in Wildbad und das Teamthaéater München; Co-Regie mit Andreas Homoki am Teatro La Fenice in Venedig, Regie für Der Rosenkavalier an der Lyric Opera in Chicago

Foto: Ingrid Niedermayer


Mitarbeit bei:

 

30. Freyunger Gesangs- und Chorwerkstatt, Nov.2016





Nilufar K. Münzing, Regie

Geboren in Starnberg, wohnhaft in Ulm, Deutschland.

 Studierte zunächst Philosophie und deutsche Literatur an der LMU in München. An der Bayerischen Theaterakademie August Everding studierte sie dann Schauspiel- und Opernregie bei Prof. Cornel Franz. Schon vor und während des Studiums assistierte sie bei verschiedenen Opernfestivals und an der Bayerischen Staatsoper, u. a. Martin Duncan und Prof. Jürgen Rose.  Nach ihrem Diplom war sie zwei Jahre lang fest als Regieassistentin am Residenztheater engagiert und arbeitete dort u. a. mit Dieter Dorn und Franz Xaver Kroetz.


Seit 2008 war sie freischaffend als Regisseurin und Autorin tätig, u.a. am Bayerischen Staatsschauspiel (DER KLEINE NICK und RATTENJAGD), am Landestheater Niederbayern (u.a. DER KISSENMANN, DER TOD UND DAS MÄDCHEN, RIGOLETTO), am Theater Lüneburg (u.a. KLARAS VERHÄLTNISSE, SIE SPIELEN UNSER LIED, DIE CHINESISCHE NACHTIGALL) und am Stadttheater Fürth (u.a. ACIS AND GALATEA, GRAF ÖDERLAND, LULU). 

 

Für das Theater Landshut schrieb sie RUMPELSTILZCHEN, für Lüneburg die Lyrics zum Musical TOD IM TURM; im Mai 2014 wurde WIR, CARMEN dort uraufgeführt.  

Ab der Spielzeit 2014/2015 ist Nilufar K. Münzing Schauspieldramaturgin am Theater Ulm engagiert. Dort inszenierte sie EVENT von John Clancy und NORA ODER EIN PUPPENHEIM von Henrik Ibsen. 

 

2015 arbeitet sie nach Offenbachs ORPHEUS IN DER UNTERWELT und Strauß’ FLEDERMAUS zum dritten Mal als Dozentin für das Musikforum Freyung und verfasste dafür das maßgeschneiderte Pasticcio INSPECTOR CARNEGIE UND DIE MEISTERDIEBE für die Truppe.


Mitarbeit bei:


  5. Freyunger Opernwerkstatt "Orpheus in der Unterwelt“ August 2009 

  7. Freyunger Opernwerkstatt "Die Fledermaus" August 2011

21. Freyunger Gesangswerkstatt Okt/Nov 2013

11. Freyunger Opernwerkstatt "Inspector Carnegie und die Meisterdiebe" August 2015






Jurate Vansk, Regie

Geboren in der Nähe von Kaunas, Litauen. Sie studierte in Kaunas und Vilnius Querflöte und sammelte erste Bühnenerfahrungen als Musikerin und Schauspielerin am Kammertheater in Kaunas. Ihr Musikstudium schloss sie an der Hochschule für Musik in Frankfurt/Main ab, wo sie ab 2003 bei Prof. Hans Hollmann und Prof. Christof Loy Regie mit Schwerpunkt Musiktheater studierte. Seit der Spielzeit 2006/2007 arbeitet sie als Regieassistentin am Theater Basel u. a. mit Jan Bosse, Barrie Kosky, Christoph Marthaler und Calixto Bieito. Nach Inszenierungen in Koblenz, Montepulciano, am Staatstheater Wiesbaden und im Rahmen des Offenbach-Festivals Bad Ems war in der Spielzeit 2008/2009 «The Four Note Opera» ihre erste Regiearbeit am Theater Basel und gleichzeitig die Abschluss-inszenierung ihres Regiestudiums. Seither hat sie mit den Arbeiten «Club Bohème», «Club Così», «Club Carmen», mit szenischen Lieder- und Arienabenden auf unterhaltsame, bisweilen skurrile Art weitere Blicke auf Wesen und Unwesen der Oper geworfen. 2010 inszenierte sie mit «Wertherfieber» einen «Opernsturm» für das Opernstudio nach Jules Massenets «Werther» sowie Monteverdis «L’incoronazione di Poppea» am Opernhaus in Klaipeda, Litauen. Am Theater Basel übernahm Jurate Vansk in der Spielzeit 2010/2011 die Regie für die Opernstudioproduktion «Motel Giovanni», einer Bearbeitung von Mozarts «Don Giovanni». Auf der grossen Bühne am Theater Basel inszenierte sie in der Spielzeit 2011/12 Dvoraks Oper „Rusalka“.


Mitarbeit bei:

  3. Freyunger Opernwerkstatt "Iolanthe" 2007

  8. Freyunger Opernwerkstatt "Die lustigen Weiber von Freyung" Aug.2012

24. Freyunger Gesangswerkstatt  Herbst 2014

28. Freyunger Gesangswerkstatt Feb. 2016

12. Freyunger Opernwerkstatt - Aug.2016





Kristina Gerhard, Regie

Geboren und wohnhaft in München, Deutschland. 

Regisseurin, Journalistin, Redakteurin. Studierte Musik und Musiktheaterregie an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Inszenierungen u.a. am Mousonturm Frankfurt a.M., Saarländischen Staatstheater Saarbrücken, Konzerthaus Berlin, bei den Schlossfestspielen Zwingenberg. Workshops und Zusammenarbeit mit Willi Decker, Peter Konwitschny, Peter Mussbach, Martin Kušej, Nigel Lowery, Christopher Alden u.a. Szenisch-pädagogische Arbeit an der Musikhochschule Wuppertal.


Mitarbeit bei:

  9. Freyunger Opernwerkstatt "ZU GAST BEI MOZART" März/April 2013

19. Freyunger Gesangswerkstatt Februar 2013

20. Freyunger Gesangswerkstatt August 2013

10. Freyunger Opernwerkstatt "DIE PRINZESSIN VON TRAPEZUNT" August 2014

25. Freyunger Gesangswerkstatt Februar 2015

 





Nicolas Trees, Regie, szenische Arbeit

Geboren in der Schweiz, wohnt in München.

Opernregisseur und Dramaturg, Spielleiter an den Staatsopern München und Wien, Operninszenierungen in Deutschland, Griechenland, Italien, Malta, Österreich und der Schweiz. Programmdramaturg und musikwissenschaftlicher Berater der Kulturstiftung Esterházy in Eisenstadt / Österreich. Künstlerischer Leiter und Gründer des Ensembles "I Virtuosi ambulanti", das sich mit der Wiederentdeckung des Musiktheatergenres "Salonoper" beschäftigt. Langjährige pädagogische Erfahrung als Dozent für szenischen Unterricht.


Mitarbeit bei:

  7. Freyunger Gesangswerkstatt, Nov. 2006

  9. Freyunger Gesangswerkstatt, Nov. 2007

10. Freyunger Gesangswerkstatt, Nov. 2008

12. Freyunger Gesangswerkstatt, Nov. 2009

13. Freyunger Gesangswerkstatt, Feb. 2010
14. Freyunger Gesangswerkstatt
, Nov. 2010

18. Freyunger Gesangswerkstatt, Nov. 2012 

27. Freyunger Gesangs- und Chorwerkstatt, Nov. 2015





Bianka Ferrand, Regie

 

Regieassistenz

 

siehe Gesangslehrer


Mitarbeit bei:

 5. Freyunger Opernwerkstatt, Aug. 2009

 6. Freyunger Opernwerkstatt, Aug. 2010

 7. Freyunger Opernwerkstatt, Aug. 2011





Patrizia Bauer, Regie

Spielleitung am Landestheater Niederbayern. Bereits nach dem Abitur begann Patrizia Bauer ihren Weg am Theater. Zahlreiche Regie-Assistenzen vor allem bei Intendant Stefan Tilch liegen hinter ihr, z.B. Tristan und Isolde, La Cage aux Folles, Die tote Stadt, Die Csardasfürstin. Über verschiedene Stationen , darunter ein Studium der Kunstgeschichte in Regensburg, die Leitung des Betriebsbüros des Landestheaters Niederbayerns, sowie der Luisenburg-Festspiele Wunsiedel kam Patrizia Bauer zurück nach Landshut, wo sie momentan als Spielleitung in der Schauspiel-Sparte engagiert ist. In dieser Funktion ist sie eigenverantworlich für Umbesetzungen und Wiederaufnahmen.


Mitarbeit bei:

Demnächst

13: Freyunger Opernwerkstatt

In Kürze : CARMEN